Monolith

MONOLITH

(Psychedelic Doom Rock / Final Gate Records)

Im Jahr 2010 von Ralf Brummerloh, Ron Osenbrück und Andre Dittmann gegründet, wurde den drei Muckern aus Bremen bald klar, dass das, was sie da hatten mehr als nur eine Art „Spaßprojekt“ sein sollte. Zunächst mit einem 4-Track-Demo im Gepäck bespielte die Kapelle diverse Clubs im Norden und Osten Deutschlands, unter anderem im Vorprogramm von Kadavar.

Im April 2014 veröffentlichten MONOLITH mit „Dystopia“ ihren national und international viel beachteten ersten Longplayer bei Final Gate Records. Kleinere wie große Fanzines sowie weltweite Online-Rezensionen bescheinigten der Band ein mehr als gelungenes Debüt-Album. Der Veröffentlichung folgten weitere Konzerte sowie eine Tour im Herbst 2014, die die Band auch in das europäische Ausland führte.

Im Frühjar 2015 schloss sich Jann Worthmann am Bass der Band an. Ralf Brummerloh übernahm neben dem Gesang die zweite Gitarre. Kurz darauf begann das Quartett mit der Arbeit an ihrem zweiten Album: Mountain, welches im März 2016 – ebenfalls bei Final Gate Records – veröffentlicht wurde.

Soundmäßig orientieren sich MONOLITH am harten Rock der 70er Jahre und daher wird jeder Song im Studio live eingespielt. Nur Gitarrensoli und Gesang werden als Overdubs aufgenommen. Während sich die Band auf ihrer ersten Platte noch sehr am traditionellen Doom-Rock orientierte, zeigt Mountain deutlich, dass die Mitglieder der Band unterschiedliche Einflüsse in ihre Musik haben einfließen lassen. Das ist nicht zuletzt der Tatsache geschuldet, dass Jann Worthmann am Bass und Ralf Brummerloh an der Gitarre ganz neue Perspektiven mit in die Band brachten. Von groovigen, brachial langsamen Songs über melodisch-melancholische Stücke, bis hin zu schnell dahin stampfenden Rocknummern sind auf Mountain viele musikalische Facetten vertreten. Dennoch erscheint die Scheibe wie aus einem Guss. Ralf Brummerlohs charismatische Vocals und die Spielfreude der Band, die einen aus jedem Song nahezu anschreit, sind der Rote Faden, der sich durch die ganze Geschichte der Band zieht.

„Mountain“ ist bei Final Gate Records auf Vinyl, CD und als digitaler Download erhältlich.


„Monolith greifen nach dem Erbe von Black Sabbath..nun schließen sich Monolith aus Bremen an, dem Uralt-Sound ein Denkmal zu setzen.“

(Visions)


„Eine sehr gelungene Melange aus Psychedelic Rock und dem guten alten Doom! Leute, kauft Euch dieses herrliche Werk!“

(XXL Rock)


„Regardless of influence and likenesses though the number one goal with any band is to make a good album and German space rockers Monolith have certainly done that! Respect the riff!“

(Destructive Music)


Dates
Date Venue City

Releases

2014 – Dystopia

2016 – Mountain


Video